Neue Seite
ODT Export PDF Export

Salbenherstellung I (Wund- und Heilsalbe)

Material

Du brauchst folgende Materialien:

  • Wild- oder Gartenkräuter
  • Olivenöl
  • Bienenwachs(perlen) (Bezug über naturprodukte-mv.de)

Werkzeug

Du brauchst folgendes Werkzeug:

  • 2 feuerfeste Gläser (Messbecher oder Weckglas)
  • mittelgroßes Sieb
  • Topf
  • Teethermometer (Stabthermometer aus Glas)

Anleitung

Und dann gehst du wie folgt vor:

  • sammle eine handvoll Kräuter
    • z.B. für eine Wund- und Heilsalbe: Spitz- und Breitwegerich, 1 Blatt Beinwell, Gänseblümchen - alle wirken entzündungshemmend
    • oder Ringelblumen (komplette Blüte, auch Blätter und Stiele)
  • dann stelle ein breites Glas ins Wasserbad und füge die Kräuter in das Glas
  • fülle es mit Olivenöl auf - 1 Teil Kräuter mit 5 Teilen Öl
  • alles unter Rühren auf ca. 70-75°C erwärmen, abdrehen und 10 Minuten Temp. halten, ziehen lassen damit sich Wirkstoff verteilt
  • Kräuter absieben in das zweite Glas
  • zum Schluss eine Handvoll Bienenwachs in das Öl geben und verrühren bis das Wachs vollständig aufgelöst ist
  • Festigkeitsprobe machen - einen Tropfen erkalten lassen und Cremefähigkeit mit den Fingern prüfen
  • sollte die Salbe noch zu flüssig sein, dann einfach noch ein paar Bienenwachsperlen hinzufügen
  • Salbe in kleine Gläser füllen, offen abkühlen lassen, nach vollständigem Erkalten Gläser schließen (abends)

Literatur

  • Das große Buch der Heilpflanzen von M. Pahlow
  • Eva Aschenbrenner
 
 
person/gesundheit/salbenherstellung/salbenherstellung_i.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/04 21:43 von yvette
Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Impressum
Drupal Garland Theme for Dokuwiki