Neue Seite
ODT Export PDF Export

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

handwerk:wohnung:tueren:raumteiler_aus_molton [2012/01/31 18:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +======Raumteiler aus Mollton nähen/​gestalten======
  
 +Manchmal hat man viel Platz in einem Zimmer, so viel, dass man locker zwei Zimmer und damit zwei Arten der Nutzung schaffen könnte. In einer Mietwohnung ist es jedoch schlecht möglich selber die Grundstruktur zu ändern. Abhilfe schafft ein Raumteiler aus Molltonstoff. Der hier exemplarisch vorgestellte Raumteiler teilt einen sehr großen Flur in einen Garderoben- und einen Essbereich. Die Anleitung möchte einen grundsätzlichen Überblick zum Herstellen eines Raumteilers liefern.
 +
 +Der **Vorteil von Mollton** besteht - eine gewisse Dicke vorausgesetzt – in seiner wärmeisolierenden sowie schalldämpfenden Eigenschaft. Durch seine Schwere hängt er gut und neigt nicht dazu bei jedem Windstoß in die Luft zu gehen. ​
 +**Beachte:​** Bei einem Raumteiler, der einen Durchgang enthalten soll, ist darauf zu achten, dass eine Doppelschiene verwendet wird, damit sich die beiden Vorhangstücke ca. 20-30cm überlappen können.
 +
 +==== benötigtes Werkzeug:​====
 +Säge, Bohrmaschine,​ 6mm Stein- oder Holzbohrer (je nach Beschaffenheit der Decke), Kreutzschlitzschraubendreher,​ Nähmaschine
 +
 +==== benötigtes Material:​====
 +  * Molltonstoff ca. 300g/m2, Reihband (sorgt für Falten im Vorhang und dass die Gleitrollen am Vorhang befestigt werden können), Nähgarn, Stecknadeln
 +  * Führungsschienen (Einzelschiene und/oder Doppelschiene),​ Gleitrollen,​ Schienenstopper (alles Komponenten eines Systems und in gutsortierten Baummärkten zu kaufen)
 +  * klebbarer Klettverschluss,​ Dübel, Schrauben
 +
 +====Anleitung====
 +  - Schienen auf gewünschte Raumbreite zusägen, an Decke anhalten und durch die vorhanden Löcher markieren, Bohren (vorher mit dem Leitungssucher die Deckenstelle prüfen), Dübel in die Bohrlöscher,​ Schiene anschrauben
 +    - **Achtung:​** darauf achten, dass die Gleitrollen später irgendwo in die Schiene eingehangen werden müssen. ​
 +    - **Tipp:** Schiene in mehrere Stücke zerteilen und während des Einlegens der Rollen die Verbindung zu Decke so weit lösen, dass ein leichtes Einschieben möglich wird, danach wieder festschrauben.
 +  - Molltonstoff zuschneiden,​ an den Seiten umnähen, Reihband oben annähen – dabei auf die Größe der Rollen achten, damit kein Abstand zwischen Stoff und Schiene entsteht
 +  - Stoff in die Schiene einhängen, dabei nach der ersten und vor der letzten Rolle jeweils einen Stopper miteinschieben – wenn Vorhang endgültig platziert in der Schiene einfach nach unten ziehen, bis er arretiert
 +  - jetzt die untere Kante mit Stecknadeln abstecken und umnähen
 +  - Es empfiehlt sich die Seiten des Stoffs mit einer angrenzenden Wand oder einem Schrank, etc. mittels des Klettverschlusses zu verbinden, dazu: 5cm Stücke schneiden und in regelmäßigen Abständen auf z.B. die Wand aufkleben, dann den Stoff sorgfältig auf der anderen Klebeseite nach und nach festkleben. ​ **FERTIG**
 +
 +Autor. Torsten Wieland
 +
 +[{{:​handwerk:​molton.jpg?​200|Molton}}][{{:​handwerk:​molton_raumteiler.jpg?​200|Raumteiler}}][{{:​handwerk:​molton_doppelschiene.jpg?​200|Doppelschiene}}][{{:​handwerk:​molton_aufhaengung.jpg?​200|Reihband,​ Rollen, Stopper}}][{{:​handwerk:​molton_aufhaengung2.jpg?​200|Aufhängung}}]
 
 
handwerk/wohnung/tueren/raumteiler_aus_molton.txt · Zuletzt geändert: 2012/01/31 18:09 (Externe Bearbeitung)
Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Impressum
Drupal Garland Theme for Dokuwiki