Neue Seite
ODT Export PDF Export

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

handwerk:moebel:wohnzimmer:fernsehunterschrank [2012/01/31 18:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Fernsehunterschrank 120*40cm, Höhe 38cm bauen ======
 +[{{:​handwerk:​fernseh1.jpg?​300|Ansicht frontal}}]
 +
 +Wohin mit dem neuen Fernseher? An die Wand? Oder doch auf einen schönen Untersatz. Aber bezahlbare Fernsehunterschränke. sind meist unpraktisch,​ weil wenig Stauraum für die Mediensammlung und anderes Zubehör eingeplant ist. Die hier vorgestellte Variante wurde um die praktischen Einschubkörbe von IKEA konzipiert und bietet mittig der gängigen ​
 +
 +===== benötigtes Werkzeug: =====
 +Akkuschrauber,​ verschiedene Größen Holzbohrer (3-8mm), mittelgroßer Flachpinsel,​ Schleifpapier oder Stahlwolle, Gummihammer,​ Bleistift
 +===== benötigtes Material: =====
 +am besten Buchenholz (Leimholz Buche tut es auch) Stärke 2cm 
 +  * Ober- und Unterplatte a 120*40cm
 +  * 4 Seitenteile je 38*40cm
 +  * 2 Einlegeböden je 46*40cm
 +  * dazu: Holzleim, Holzlasur, Holzdübel, 8 kleine „Möbelstöpsel“ (zur Auflage der Mittelbretter),​ nagelbare Möbelfüße (am besten mit Filz)
 +
 +===== Anleitung =====
 +[{{ :​handwerk:​fernseh3.jpg?​100|Bohrungen für individuelle Höhenverstellung der Einlegeböden}}]
 +
 +  * in die mittig zu verwendenden Seitenteilen im Abstand von 5cm von den Stirnflächen kleine Löscher bohren (Durchmesser entsprechend den „Möbelstöpseln“) – beim Abstand der Löscher untereinander sind ca. 3cm zu empfehlen
 +  * Holzteile (bis auf die Unterseite der Unterplatte) mit Stahlwolle (grob) glätten, gut abwischen, Lasur dünn auftragen, mit Stahlwolle (fein) ersten Lasurauftrag anschleifen,​ erneut streichen und Vorgang ggf wiederholen bzw. Oberfläche zum Schluss durch ein Anschleifen mattieren
 +  * Auf den Innenseiten der Ober- und Unterplatte Löscher für die Aufnahme der Dübel Bohren: Anzeichnen bei 5, 20 und 35cm – dabei 1cm vom Rand Markierung setzen (damit Dübel später mittig in den 2cm dicken Seitenteilen stecken), mit 3-4mm Bohrer etwa auf die halbe Dübellänge vorbohren (wenn Dübel 20mm lang, 10mm), mit 6-8mm Bohrer (je nach Dübeldurchmesser) Loch bohren
 +  * an den Aufsatzkanten (40cm) der Seitenteile diesen Vorgang ebenfalls wiederholen (Achtung: exakt arbeiten, damit Löcher später mit Löchern in Ober- und Unterteil übereinstimmen.
 +  * 4-6 Möbelfüße auf der Unterseite der Unterplatte annageln
 +[{{:​handwerk:​fernseh2.jpg?​300 |Ansicht seitlich}}]
 +  * die Dübellöscher mit 2-3Tropfen Leim füllen und Dübel einsetzen (40-50% des Dübels sollten noch herausschauen),​ herausgequetschten Leim mit feuchten Lappen abwischen, trocknen lassen
 +  * Seitenteile auf vorbereitete Unterplatte stecken, Achtung nicht verkanten, ggf. mit Gummihammer gleichmäßig nachhelfen
 +  * Oberplatte auf die Seitenteile vorsichtig und erst nur leicht aufsetzen. Hier ist etwas Geschick gefragt! Genau schauen ob die Dübel und Dübellöscher passen, ggf. nacharbeiten. Gleichmäßig aufdrücken und mit Gummihammer (gedämpft durch ein Handtuch) gleichmäßig festklopfen – bis kein Spalt mehr zu sehen ist.
 +  * Jetzt noch die Möbelstöpsel in die gewünschten Löscher stecken, Einlegeböden darauf, die IKEA-Körbe einschieben und FERTIG!
 +
 +Autor. Torsten Wieland
  
 
 
handwerk/moebel/wohnzimmer/fernsehunterschrank.txt · Zuletzt geändert: 2012/01/31 18:09 (Externe Bearbeitung)
Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Impressum
Drupal Garland Theme for Dokuwiki